Zucchetti

Privacy Policy

DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN

für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Art. 12 f. der Verordnung (EU) 2016/679 (DSGVO) und Art. 14 des Schweizer Bundesgesetzes über den Datenschutz (DSG)

 

EINLEITUNG

Gemäss den Bestimmungen der EU-Verordnung 2016/679 (im Folgenden DSGVO) und des Schweizer Bundesgesetzes über den Datenschutz informieren wir hiermit über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die von den betroffenen Personen im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit dem Verantwortlichen (gemäss der untenstehenden Definition) an letzteren übermittelt werden.

Im Rahmen der vorliegenden Datenschutzbestimmungen bezeichnet "Datenschutzgesetze" zusammenfassend die Verordnung (EU) 2016/679 und das Schweizer Bundesgesetz über den Datenschutz.

 

  1. NAME UND KONTAKTDATEN

Der Verantwortliche ist Zucchetti Switzerland SA, mit Sitz in Centro San Martino, Via Moree 16, 6850 Mendrisio, Schweiz, und seine Kontaktdaten sind: E-Mail: zprivacy.officer@zucchetti.com, Tel.: +41 (0)916042080.

 

  1. KONTAKTDATEN DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (DSB)

Der Datenschutzbeauftragte ist Mario Brocca, Tel. +39 (0)371/594 3191, E-Mail: dpo@zucchetti.it.

 

  1. KONTAKTDATEN DES VERTRETERS IN DER EUROPÄISCHEN UNION

Zucchetti Switzerland SA hat die Zucchetti spa mit Sitz in Via Solferino 1, Lodi, Italien, als Vertreter im Gebiet der EU gemäss Art. 3.2 und 27 DSGVO ernannt. Die Kontaktdaten sind: E-Mail: zprivacy.officer@zucchetti.com, Tel.: +39 (0)371/594 3191.

 

  1. ZWECK DER VERARBEITUNG, RECHTSGRUNDLAGE UND DAUER DER DATENSPEICHERUNG

Zweck

Art der verarbeiteten Daten:

Rechtsgrundlage

Speicherfrist*

a)   Vorvertraglich/vertraglich

Bereitstellung von Informationen über angebotene Produkte und Dienstleistungen, sofern von der betroffenen Person angefordert;

Abwicklung bestehender Verträge

Personendaten und Kontaktangaben; für die Abwicklung des Vertrags notwendige Daten

Erfüllung eines Vertrags, den Sie als Vertragspartei abgeschlossen haben, oder vorvertragliche Massnahme, die auf Verlangen der betroffenen Person erfolgt;

Erfüllung gesetzlicher Pflichten

Laut Gesetz

b)  Direktwerbung

Zusendung von Werbematerial, Newslettern, Werbe- und Angebotsmitteilungen mit automatischen (E-Mail und Instant Messaging) und traditionellen Mitteln (Telefonanrufe und Post) über Produkte oder darauf bezogene Veranstaltungen oder Schulungen, sowie Marktforschung, statistische Analysen und Kundenzufriedenheitsumfragen

Personendaten und Kontaktangaben

Einwilligung (wird bei Vertragsabschluss oder Versand der Anfrage angefordert);

(optional, kann jederzeit widerrufen werden)

Bis zum Widerruf der diesbezüglichen Einwilligung bzw. 5 Jahre ab Erteilung der Einwilligung

c)   Werbung gegenüber bestehenden Kunden

Zusendung von Mitteilungen über die vertraglich vereinbarten Produkte/ Dienstleistungen oder über Produkte/ Dienstleistungen, die diesen ähnlich sind, (Newsletter, Webinars, Veranstaltungen, Schulungen)

Personendaten und Kontaktangaben; Angaben zum Unternehmen, in dem Sie tätig sind, und zu Ihrer dortigen Position

Berechtigtes Interesse

Bis zum Widerruf der Einwilligung

d)   Indirekte Werbung

Weitergabe von Daten an Geschäftspartner/Dritte, damit diese Ihnen Werbemitteilungen zusenden können

Personendaten und Kontaktangaben

Einwilligung (wird bei Vertragsabschluss oder Versand der Anfrage angefordert);

(optional, kann jederzeit widerrufen werden)

Bis zum Widerruf der diesbezüglichen Einwilligung bzw. 5 Jahre ab dem letzten Kontakt mit dem Verantwortlichen

e)   Erstellung und Veröffentlichung von Inhalten:

Erstellung von Case Studys und Veröffentlichung von Bildern, Videos, Rezensionen, Bewertungen und anderweitigen Inhalten, die die betroffene Person dem Verantwortlichen freiwillig zur Verfügung stellt, in sozialen Netzwerken, Zeitungen, Zeitschriften und Webseiten sowie jeglichen anderen Kommunikationsmitteln (gemäss der jeweiligen Angabe im Rahmen der Bitte um Einwilligung)

Personendaten, Bilder, Tonaufnahmen, Angabe des Unternehmens, berufliche Tätigkeit und Erfahrung, Nickname, Profil in sozialen Netzwerken

Einwilligung (optional, kann jederzeit widerrufen werden)

Bis zum Widerruf der diesbezüglichen Einwilligung bzw. 5 Jahre ab dem letzten Kontakt mit dem Verantwortlichen

f)    Falls nötig, zur Prüfung, Ausübung und Verteidigung der Rechte des Verantwortlichen in Gerichtsverfahren

Personendaten und Kontaktangaben; für die Abwicklung des Vertrags notwendige Daten

Berechtigtes Interesse (Rechtsschutz)

Für den Zeitraum, der zur Durchsetzung der Rechte vor Gericht notwendig ist

g)   Registrierung in Internetportalen

Personendaten und Kontaktangaben, Angaben zum Unternehmen, in dem Sie tätig sind, und zu Ihrer dortigen Position

Ausdrückliche Einwilligung

Fünf Jahre ab der letzten Interaktion

h)   Kundenbetreuung für erworbene Produkte bzw. Dienstleistungen

Stammdaten, Kontaktdaten, Personendaten je nach Produkt/Dienstleistung

Erfüllung eines Vertrags, den Sie als Vertragspartei abgeschlossen haben (zur Behebung von Störungen und Defekten);

Legitimes Interesse (für Analysen zur Verbesserung des Service)

Fünf Jahre ab der letzten Interaktion

*Nach der Löschung werden die Daten in Abhängigkeit von den Regeln zur Backup-Speicherung ggf. für einen zusätzlichen Zeitraum von bis zu einem Jahr aufbewahrt.

 

  1. OBLIGATORISCHER CHARAKTER DER ANGABE VON DATEN

Die betroffene Person muss dem Verantwortlichen die für die Vertragsabwicklung notwendigen Daten zur Verfügung stellen und ebenso diejenigen Daten, die zur Erfüllung der Pflichten laut Gesetzen, Verordnungen, Gemeinschaftsvorschriften sowie Anordnungen von laut Gesetz dazu berechtigten Behörden und Überwachungs- und Kontrollorganen erforderlich sind (oben aufgeführt unter Zweck a) und f)).

Daten, die für die Erfüllung des Vertrags nicht zwingend erforderlich sind, werden als Zusatzangaben gekennzeichnet und betrachtet, und ihre Angabe durch die betroffene Person, sofern darum gebeten wird, ist freiwillig und unterliegt der Einwilligung. Die erteilte Zustimmung kann von der betroffenen Person jederzeit per E-Mail an die Adresse ufficio.privacy@zucchetti.it widerrufen werden. Ein solcher Widerruf berührt in keinerlei Weise die Rechtmässigkeit der vor dem Widerruf auf der Grundlage der Einwilligung erfolgten Verarbeitung.

 

  1. VERARBEITUNGSMETHODEN

Die personenbezogenen Daten werden unter Anwendung geeigneter technischer und organisatorischer Massnahmen gemäss den Datenschutzgesetzen im papiergebundenen und elektronischen Archiv des Verantwortlichen erfasst, verarbeitet und gespeichert. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der betroffenen Person kann jegliche Vorgänge bzw. Vorgangsreihen gemäss den Datenschutzgesetzen beinhalten.

Die personenbezogenen Daten werden mit geeigneten Hilfsmitteln und Verfahren verarbeitet, welche die Sicherheit und Geheimhaltung sicherstellen. Die Verarbeitung kann direkt oder durch beauftragte Drittanbieter erfolgen, sowohl analog mit papiergebundenen Mitteln als auch elektronisch mit IT-Ausstattung und anderen Hilfsmitteln. Zur sachgemässen Verwaltung des Vertragsverhältnisses und zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten können personenbezogene Daten in die interne Dokumentation des Verantwortlichen und ggf. in die gesetzlich geforderten Dokumente und Verzeichnisse aufgenommen werden.

Ihre Daten können von den Mitarbeitern der für die o. g. Zwecke zuständigen Abteilungen des Verantwortlichen verarbeitet werden. Diese Mitarbeiter verfügen über die ausdrückliche Befugnis zur Verarbeitung der Daten und haben adäquate Handlungsanweisungen gemäss den Datenschutzgesetzen erhalten.

 

  1. KATEGORIEN VON EMPFÄNGERN PERSONENBEZOGENER DATEN

Die Daten können an Dritte, die gemäss den Datenschutzgesetzen als eigenständige Verantwortliche handeln, übermittelt und von diesen verarbeitet werden, darunter z. B. Behörden, Aufsichts- und Kontrollstellen und allgemein öffentliche und private Rechtssubjekte, die berechtigt sind, die Daten anzufordern, sowie Rechtssubjekte, die als Auftragsverarbeiter gemäss den Datenschutzgesetzen handeln, wie Beratungsunternehmen, Freiberufler, Rechts- und Steuerfachleute und Versicherungsunternehmen.

Die Daten können zudem für die Erbringung von Leistungen im Zusammenhang mit der Erfüllung des Vertrags oder für die Ausführung von geschäftlichen Tätigkeiten mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung an die Geschäftspartner des Verantwortlichen übermittelt werden.

 

  1. DATENÜBERMITTLUNG IN LÄNDER AUSSERHALB DER EU

Die von der betroffenen Person zur Verfügung gestellten Daten werden in der Schweiz bzw. in Ländern der Europäischen Union verarbeitet. Falls die personenbezogenen Daten der betroffenen Person ausserhalb der Schweiz und der EU verarbeitet werden, wird garantiert, dass die vom Gemeinschaftsrecht vorgesehenen Rechte der betroffenen Person bestehen bleiben, und die betroffene Person wird umgehend benachrichtigt.

 

  1. RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

Gemäss den Datenschutzgesetzen kann die betroffene Person die folgenden Rechte ausüben:

  1. Auskunft: das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten der betroffenen Person verarbeitet werden oder nicht, sowie das Recht, Auskunft über diese Daten zu erhalten; Anfragen, die offenkundig unbegründet, unverhältnismässig oder repetitiv sind, können nicht beantwortet werden;
  2. Berichtigung: das Recht, die personenbezogenen Daten zu korrigieren/korrigieren zu lassen, wenn diese inkorrekt oder veraltet sind, und diese zu ergänzen, wenn sie unvollständig sind;
  3. Löschung/"Vergessenwerden": das Recht, ggf. die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten löschen zu lassen; dies ist kein absolutes Recht, da der Verantwortliche legitime oder gesetzliche Gründe für die Speicherung haben kann;
  4. Einschränkung: die Daten bleiben gespeichert, dürfen aber nicht weiter verarbeitet werden, unter den von der DSGVO vorgesehenen Bedingungen;
  5. Datenübertragbarkeit: das Recht, die Daten aus den Datenbanken des Verantwortlichen an Drittparteien zu übermitteln, zu kopieren oder zu übertragen. Dies gilt ausschliesslich für Daten, die von der betroffenen Person für die Erfüllung eines Vertrags bereitgestellt wurden oder für die eine ausdrückliche Einwilligung erteilt wurde und deren Verarbeitung mit automatisierten Verfahren erfolgt;
  6. Widerspruch gegen Direktwerbung;
  7. Widerruf der Einwilligung zu jeder Zeit, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht.

 

Es ist zu beachten, dass der Verantwortliche vor der Bearbeitung des diesbezüglichen Antrags die Identität der betroffenen Person prüfen kann, um die Legitimität des Antrags zu beurteilen.

 

Zur Ausübung dieser Rechte kann die betroffene Person den Verantwortlichen per E-Mail unter zprivacy.officer@zucchetti.com, telefonisch unter +41 (0)916042080 oder postalisch unter Zucchetti Switzerland SA, Datenschutzabteilung, Centro San Martino, Via Moree 16, 6850 Mendrisio, Schweiz, kontaktieren.

Der Verantwortliche antwortet innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt des Antrags der betroffenen Person.

Bei Verstössen gegen die o. g. Rechte bezüglich ihrer personenbezogenen Daten kann die betroffene Person bei der zuständigen Behörde Beschwerde einlegen.

 

DER VERANTWORTLICHE FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Betriebsgastronomie 2021

Entdecken Sie die Vorteile einer vollständig digitalen Verwaltung von Kantinen und Betriebsgastronomie!

Finde mehr heraus