Zucchetti

Die deutsche Gastronomie und das Rätsel der Mehrwertsteuer

7, 5, oder doch 19%?
Wir verschaffen den Durchblick! 

Schon von den neusten Änderungen der Mehrwertsteuer gehört? Wir führen Sie einmal durch alles Wichtige durch und geben Ihnen den Überblick über alle Regelungen, die kürzlich von der deutschen Regierung durchgesetzt wurden, um den aktuellen Herausforderungen zu begegnen.

Seit ihrer Einführung in Deutschland vor 50 Jahren gibt es bei der Mehrwertsteuerverordnung mehrere Unterschiede und Faktoren, auf die Gastronomen achten müssen, wenn es um die korrekte Besteuerung geht.

In Restaurants, Kantinen, Cafés, und Bars (Inhouse) gelten grundsätzlich die 19 Prozent Mehrwertsteuer. Warum? Hier liegt der Schlüssel in der Dienstleistung: Gäste in diesen Lokalitäten profitieren hier von einer Reihe an Services. Ein entspanntes Ambiente sorgt für einen längeren Aufenthalt, bei dem Gäste diverse Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

Bei Take Away und Home Delivery wird die Sache schon etwas kniffliger. Gastronomen müssen diese Services grundsätzlich mit 7 Prozent Mehrwertsteuer versehen, außer sogenannte Luxusartikel, zum Beispiel Kaviar, Hummer und dergleichen.

2020 – The New Normal trifft auf die Gastronomie

Dieses Jahr steht die Hospitality nun vor einer doppelten Herausforderung: auf der einen Seite müssen Gastronomen bei der Preiskalkulation darauf achten, die sowieso geltenden Regeln für Kantinen, Betriebsgastronomie, Restaurants, Cafés und dergleichen bzw. außer-Haus-Verzehr einzuhalten. Außerdem ist es essentiell, dass sowohl auf dem Kassenbon als auch auf der täglichen Endabrechnung en detail ersichtlich ist, welche Produkte wie besteuert wurden. Auf der anderen Seite sind sie von der Pandemie besonders betroffen. Daher hat die Bundesregierung im Rahmen des Corona-Steuerhilfegesetzes eine befristete Ermäßigung der Umsatzsteuer für Speisen in der Gastronomie beschlossen.

Wir haben einmal alle wichtigen Informationen und Daten zusammengefasst:

  • 7.2020 - 1.1.2021: 5 % Mehrwertsteuer auf Speisen in der Gastronomie
  • 1.2021 - 30.6.2021: 7 % Mehrwertsteuer auf Speisen in der Gastronomie
  • 7.2021 - 31.12.2021: voraussichtlich 19% Inhouse und 7% Take Away

Ab Januar 2021 werden sowohl der ermäßigte als auch der Standardsteuersatz wieder angehoben.
Trotzdem beträgt der Steuersatz für den Verzehr in und außer Haus dann nach wie vor bis zum 30.06.2021 sieben Prozent.

Was heißt das nun konkret für Gastronomen? Sie müssen zum einen ihre Kalkulation anpassen und zum anderen brauchen Sie ein Kassensystem, in dem Steuersätze flexibel, unkompliziert und schnell angepasst werden können, damit immer die richtigen Steuersätze hinterlegt sind, ohne zu großen Aufwand. Außerdem sollte so schnell und einfach wie möglich zwischen Bestellungen vor Ort und Bestellungen To Go gewählt werden können.
Es ist also essenziell, mit der richtigen POS-Lösung zu arbeiten. Mit Zucchettis TCPOS-Lösung ist das alles (und außerdem einiges mehr) überhaupt kein Problem!

Das klingt sicherlich erstmal sehr kompliziert, aber keine Sorge. Wir sind über alle Neuerungen und Regelungen informiert und behalten den Überblick. Unsere POS-Experten helfen gerne und stehen jederzeit zur Verfügung. Für Consulting, neue Lösungsansätze oder auch einfach um Ihnen den Durchblick zu verschaffen – melden Sie sich bei uns!

SEE ALL NEWS